Tipps und Tricks fuer die Auswahl neuer Badmoebel

Aug 28, 14 Tipps und Tricks fuer die Auswahl neuer Badmoebel

Wenn ihr Badezimmer schon längere Zeit nicht mehr renoviert wurde und Sie gerne etwas frischen Wind hinein bringen möchten haben wir die richtige Auswahl an Badezimmermöbel.

Neuer Trend im Badezimmer

Das Badezimmer ist heutzutage längst nicht mehr nur ein Raum zur Körperpflege.
Bei der Badezimmergestaltung sollte man sich zunächst für eine optisch passende Farbe entscheiden, in der man sich nach einem stressigen Tag entspannen kann.

Es lösen sich immer mehr die Grenzen zwischen Schlaf- und Badbereich wie schon seit geraumer Zeit die Grenzen von Wohn- und Essbereich .Man möchte sich auch im Badezimmer wohlfühlen, daher schaut man sich nach modern gestalteten Möbeln um. Schöne Badezimmermöbel können Sie sich zum Beispiel auf dieser Webseite ansehen. Dort finden Sie hochwertig verarbeitete Materialien wie Naturstein, Glas, Stahl und Beton, die Ihrem Badezimmer einen neuen Look geben.

Von klassisch bis futuristisch – die modernen Waschtische

In der heutigen Zeit wird das klassische Waschbecken durch einen Waschtisch abgelöst. In grossen Badezimmern wird er auch sehr gerne als Mittelpunkt des Raumes genutzt und wird so ein richtiges Highlight.

Vor einigen Jahren wurde der Waschtisch meistens aus Holz angefertigt, heute gibt es ihn in verschiedenen Materialien:

  • Kunststoff: Ein leicht zu reinigendes flexibles Material, was in vielen verschiedenen Farben und Formen erhältlich ist.
  • Keramik: Waschtische aus Keramik gehören zum Standardinventar. Der Vorteil ist die leichte Pflege des Materials.
  • Stahl: Waschtische aus Stahl garantieren einem eine puristische, moderne Atmosphäre in einer Wohlfühloase.
  • Holz: Macht ihren Waschtisch zu einem schönen Möbelstück und erinnert durch den natürlichen Rohstoff an eine längst vergangene Zeit.
  • Beton: Im Bereich Wohnen der neuste Trend, macht Beton auch vor Waschtischen keinen Halt. Mit passenden bunten Accessoires sehr schick.

Armaturen: Wenn Edelstahl und Chrom durch Buntes abgelöst wird

Armaturen aus Edelstahl und Chrom sprechen weiterhin die meisten Menschen an, es gibt aber auch farbenfrohe Alternativen. Armaturen aus Kunststoff und Stahl sind beliebt: In Schwarz und Weiss bringen sie Farbe in Bad, welche bis vor kurzem nur sehr selten anzutreffen waren. Wer es glamourös möchte, findet auch Armaturen aus Gold im Handel.

Ein optisches Highlight bildet der frei stehende moderne Waschtisch in Kombination mit bodenmontierten Armaturen. Erhältlich sind sie überwiegend in Chrom, aber auch in Weiss aus Plastik. Das beste vieler dieser Modelle sind die praktischen Ablageflächen.

Möbel für kleine Badezimmer

Wer ein kleines Badezimmer in seiner Wohnung hat, kann seiner Fantasie nicht freien Lauf lassen. Oft entscheiden ein paar Zentimeter; daher muss man bei einem kleinen Badezimmer besonders sorgfältig planen.

Tipps, die Ihnen helfen können:

  1. Kaufen Sie möglichst keine zu grossen Möbel, da sie beengend wirken und das Badezimmer zu voll erscheint.
  2. Zeichnen sie sich eine Skizze Ihres Bades, anhand dieser können sie Ihr Bad perfekt planen.
  3. Sie sollten Multifunktionsschränke in Betracht ziehen, wie Spiegelschränke oder einen Waschtisch mit integriertem Unterschrank.
  4. Sie können auch die Wände nutzen mit offen gestalteten Regalen – diese lassen ein kleines Badezimmer grösser wirken, oder Eckschränke wie zum Beispiel über der Toilette.
  5. Die modernen Möbel sind nicht nur für die klassischen Utensilien, sie bieten dank guter Innenraumlösungen auch noch Platz für andere Kleinigkeiten und bringen so Ordnung in Ihr Badezimmer.
  6. Achten Sie bitte beim Kauf der Möbel auf Schubladen, verstellbare Ablageflächen und Halterungen für Kleinteile.