Hartes Wasser

Jan 29, 14 Hartes Wasser

Hauseigentümer kennen das Problem nur zu gut: Hartes Wasser. Es schmeckt nicht gut, es verkalkt die Wasserleitungen und es verkürzt die Lebensdauer von allen Hausgeräten, die ans Wassernetz angeschlossen sind, wie zum Beispiel Waschmaschinen, Geschirrspüler, aber auch Kaffeemaschinen.

Der Hausbesitzer hat nun zwei Möglichkeiten: sich mit der Situation abfinden oder mittels einer Wasserenthärtungsanlage etwas dagegen tun. Beide Möglichkeiten kosten Geld, die erste durch früher anfallenden Renovations- und Ersatzbedarf, die zweite durch Anschaffung und Betrieb einer Wasserenthärtungsanlage.

Interessant ist hier das Angebot der Firma Softwater Schweiz. Hier kann man nämlich eine solche Anlage auch mieten. So ersetzt man die Anschaffungskosten durch budgetierbare monatliche Fixkosten, die auch Garantie und Wartung enhalten. Ein interessantes Konzept, das für viele Hauseigentümer von Interesse sein dürfte.