5 Tipps, um eine Immobilie erfolgreich zu verkaufen

Nov 30, 16 5 Tipps, um eine Immobilie erfolgreich zu verkaufen

Generell gesprochen ist es relativ einfach, eine Immobilie in einem beliebten Bezirk schnell und gut zu verkaufen, denn in diesen Bezirken gibt es oft mehr willige Käufer als es Angebote gibt. In diesen Bezirken muss man oft nicht mal auf eine gute Vorbereitung achten, Käufer sind hier oft dazu bereit, überhöhte Preise zu zahlen, allein dafür, dass man die Immobilie ergattert.

Dieses Phänomen betrifft jedoch leider nur die allerwenigsten Wohngegenden. In der Regel dauert es eine gewisse Zeit, bis man einen Interessenten findet, und diesen heisst es dann vom Kauf zu überzeugen. Mit den folgenden 5 Tipps sollte Ihnen sowohl die Suche nach einem Interessenten als auch der Verkauf schnell und einfach gelingen.

  1. Lernen Sie die Gegend kennen, in der Sie verkaufen


Wenn Sie bereits eine Weile in der Immobilie gewohnt haben, ist dieser Punkt recht einfach. Lernen Sie die Gegend kennen. Viele Käufer suchen ihre Immobilien nicht nur nach Eigenschaften der Immobilie an sich, sondern ein wichtiger Punkt ist oftmals auch die Umgebung. Führen Sie grundsätzlich alle Vorteile der näheren Umgebung auf. Hierzu zählen unter anderem Park- und Einkaufsmöglichkeiten, Schulen, Parks, öffentliche Einrichtungen und Verkehrsmittel, Freizeitangebote und vieles mehr.

  1. Bedienen Sie alle möglichen Kanäle, um auf Ihre Immobilie Aufmerksam zu machen


Grundsätzlich gilt: Je einfacher eine Immobilie zu finden ist, umso mehr Interessenten werden auf sie aufmerksam. Hier gibt es heutzutage unzählige Möglichkeiten. Neben den persönlichen Netzwerken und professionellen Immobilienmaklern sollte man sein Verkaufsgesuch auch auf hierauf spezialisierten Onlineportalen wie Immoscout oder Homegate.ch inserieren. Nicht zu unterschätzen sind hier auch die kostenlosen Kleinanzeigenportale wie Tutti.ch oder Basads.ch. Denken Sie immer daran: Je mehr Anzeigen, umso mehr Möglichkeiten, dass diese auch gefunden werden.

  1. Bringen Sie die Immobilie auf Vordermann


Um eine Immobilie möglichst gut zu verkaufen, sollte man diese vor dem Besuch eines möglichen Käufers immer auf Vordermann bringen. Sauberkeit und Ordnung sind hier nicht die einzigen Mittel. Auch eine Umstrukturierung der Räumlichkeiten kann wesentlich dazu beitragen, das Innere einer Immobilie attraktiver wirken zu lassen. Wenn Sie wirklich überzeugen wollen, tauschen Sie persönliche Bilder gegen neutrale Lithografien aus und kaufen Sie Handtücher und Teppiche für die Bäder, die zueinander passen. Diese Details und Kleinigkeiten regen das Unterbewusstsein eines Interessenten an.

  1. Bringen Sie die besten Aspekte der Immobilie in den Vordergrund>


Betonen Sie unbedingt die Highlights einer Immobilie im Moment der Besichtigung durch einen Interessenten. Wenn Sie zum Beispiel über einen Whirlpool oder ein Schwimmbad verfügen, stellen Sie sicher, dass diese zum Zeitpunkt in Betrieb sind. Zünden Sie ein Feuer im Kamin an, sofern einer vorhanden ist, dieses gibt einem ein Gefühl der Wärme und des Zuhauseseins. Stellen Sie Gartenmöbel und Grill auf die Terrasse. Kurz gesagt, lassen Sie Ihre Immobilie einladend wirken.

  1. Bleiben Sie ruhig und akzeptieren Sie Angebote


Während der Besichtigung und des Verkaufsgespräches sollten Sie eine innere Ruhe vermitteln. Seien Sie nicht nervös oder aufgeregt. Sprechen Sie langsam und deutlich. Bereiten Sie sich auf den Besuch vor, legen Sie eine Preisgrenze fest und akzeptieren Sie kein Angebot, welches diese Preisgrenze unterschreitet.

Wenn Sie diese 5 Punkte befolgen, macht der Verkauf nicht nur mehr Spass, sondern er wird auch wesentlich einfacher und schneller über die Bühne gehen. Viel Glück beim Verkauf Ihrer Immobilie.